13. März 2012

Ein Baumkleid ensteht

heute hatte ich mir mal Zeit genommen ,und im Garten einen Baum mit Bestricktem beglückt, so hoffe ich zumindest.
Es ist nur mal ein Anfang und ich möchte noch einiges im Garten damit schmücken. Einen Hundertwassergarten zu kreiieren ist mein Traum den ich versuche Stück für Stück umzusetzen.

Meine liebe Mama hatte aus einem kleinen Bestand von wollresten mir dies gstrickt und heute habe ich es an MRS. Fliederbaum genäht.


es wird nicht das letzte Baumkleid gewesen sein

Ein Nachbar hatte mich heute gesehen wie ich das Strickstück an den Baum nähte und er findet es toll.
Er sagte das er im Fernsehen schon so etwas gesehen hat.

Darauf der Nachbar jetz weiß er wo er Wollreste abgeben kann??????wunder, wunder???????????
.Danke lieb Mutsch für das Stricken.
Euch allen veile Freude und eine gute Woche.

Kommentare:

s'Wuseli hat gesagt…

Hallo Ingrid!
Es sieht genial aus! Vor allem an trüben trostlosen Tagen muntert es mächtig auf! Diese Zeit ist ja nun vorbei, aber solche Kleider sind immer ein Augenschmaus. Erst vor 2 Tagen haben meine Nachbarin und ich beschlossen unsere Strassenlaternen vor der Haustüre zu bekleiden! Da freu ich mich jetzt besonders drauf!
Liebe Grüße
Gabi

Brigitte hat gesagt…

Ich würde ja auch gerne sowas machen, aber da halten mich die Nachbarn für meschugge.
Aber eigentlich sollte ich mir da nichts draus machen.
Aber leidet das denn nicht bei Wind und Wetter??

LG
Brigitte

Farbenspiel hat gesagt…

hallo Wuseli,

das ist toll wenn ihr die Laterne einkleidet.Da wünsche ich euch viel Spass dabei.
LG.
Ingrid

Farbenspiel hat gesagt…

Liebe Brigitte,
Frau soll im Leben das machen wonach ihr der Sinn steht.Egal was andere sagen.
Ja irgendwann leidet es unter dem Wetter.
Doch wenn wir nicht auffallen, so werden wir oft nicht wahrgenommen, und vielleicht können wir gerade weil wir anders sind dadurch etwas bewegen????????
Sei lieb gegrüßt
Ingrid

Dinkelhexe hat gesagt…

Lustige Idee ;o)